Hier geht es direkt zur Veranstaltung:

Freitag, den 26.November 2021 ab 13 Uhr

In den kommenden Jahren wird sich die Arbeitswelt auf dem Gebiet Mobilität der Bevölkerung durch den Mobilitätswandel und die immer weiter fortschreitende Digitalisierung radikal verändern. Dabei werden die Städte eine Vorreiterrolle spielen. Vernetzte Systeme werden in nahezu allen Bereichen Dienstleistungen und Arbeitsweisen grundlegend verändern. Schon heute zeigen neue Player wie UBER und MOIA, dass sie sich auch von eingesessenen Firmen nicht davon abhalten lassen etablierte Strukturen grundsätzlich neu zu denken und umzusetzen.

Vernetzte Kommunikationssysteme und eine intelligente Infrastruktur werden in Zukunft sowohl unser Mobilitätsverhalten als auch unsere Arbeitsweise grundlegend verändern. Mobilitätsdienstleister und kommunale Betriebe stehen daher vor großen Herausforderungen, ihre Mitarbeiter zu unterstützen, sich an die neuen Gegebenheiten anzupassen. Die derzeitige Pandemie wirkt in diesem Prozess noch als Katalysator.

Ein Teil der heutigen gesellschaftlichen Diskussion ist die Frage, welche Auswirkungen das auf die notwendige Qualifikation der Mitarbeiter:innen der Mobilitätswirtschaft haben wird. Unsere Stammtischreihe bringt diesen Gedanken Schritt für Schritt an die betroffenen Stellen in unserer Gesellschaft, um gemeinsam nach niederschwelligen Lösungen zu suchen, sowie die Mitarbeiter:innen auf diese Zukunft vorzubereiten.

Wir freuen uns auf Ihre Anregungen, Fragen und Ideen. Am Freitag, den 26.11.2021 ab 13 Uhr startet unsere neue Themenreihe mit folgenden Dozenten:

Referenten:
Dr. Britta OehlichLeiterin Wandel und Innovation
Hochbahn GmbH
Franz SchoberBusiness Development und Standardisierung
Yunex GmbH
Frank FauthGründer und CEO
Fauth und Kollegen
Moderation:
Frank FickelITS mobility

Anmeldung


#

Comments are closed