Ausbildung 4.0 – Digitalisierung als Chance für neue Bildungsformate

13. April 2021, 9:00 – 10:00

Die Digitalisierung ändert nicht nur ganze Berufsbilder, sondern hat auch Auswirkungen auf die Ausbildung einer zukünftigen Generation von Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen. Galt die duale Ausbildung in Deutschland bisher als Vorbild für die berufsorientierte Ausbildung, insbesondere in Bezug auf Praxisorientierung und die beruflichen Anforderungen, so haben sich gerade die Anforderungen in den letzten Jahren entscheidend geändert. Fachkenntnisse alleine sind nicht mehr dass entscheidende Kriterium für die berufliche Qualifikation, sondern insbesondere digitale Kompetenz und kreatives projektorientiertes Denken bestimmen die Handlungskompetenz im Bereich der Mensch Maschine Kommunikation.

Das Projekt Make-IT Digitaltalente der Berliner Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales fördert durch Ideenwettbewerbe und Diskussionsrunden die Entwicklung neuer Ideen, um die Ausbildung besser an die veränderten Herausforderungen der Arbeitswelt heranzuführen. Hierzu möchten wir das Forum der Hannover Messe nutzen, um unter dem Thema Ausbildung 4.0 interessante Beispiele der beruflichen Bildung zu diskutieren und vorzustellen.

Wir freuen uns auf eine interessante Diskussion mit:

  • Frau Margrit Zauner, Abteilungsleiterin für Arbeit und berufliche Bildung der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales
  • Frau Angela Behns-Vespermann, Regionalleitung Siemens Professional Education NorthEast
  • Herr Harald Tragmann, Ausbildungsleiter der BMW Group
  • Herr Gerd Woweries, Geschäftsführer ABB Ausbildungszentrum Berlin
  • Herr André Timm, Leitung Makerspace bei der Klax Schule Berlin

Zur Anmeldung nutzen Sie bitte das Anmeldeformular, den entsprechenden Link zur Veranstaltung erhalten Sie etwa drei Tage vorher. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter: make-it@gfbm-akademie.de zur Verfügung.

#

Comments are closed